Veranstaltungen informieren über Soziales Unternehmertum

DelFin_CMYK.png

16. September 2021 Online-BusinessFrühstück: Storytelling "Soziale Innovation trifft Gründer (m/w/d)"

Klimakrise, demographischer Wandel oder Umbau der Landwirtschaft, diese und andere aktuelle gesellschaftliche Veränderungen gewinnen als Motivation für Unternehmensgründung momentan an Bedeutung. Neben der Absicht, damit Gutes zu tun, tragen Sozialunternehmen neue Denkanstöße und kreative Ideen in die öffentliche Debatte. Wie dieser Ansatz für die Entwicklung ländlicher Räume in Sachsen-Anhalt nutzbar ist, war Thema des Online-Meetings "Soziale Innovation sucht Gründer" am 16. September 2021. Organisiert wurde es vom Merseburger Innovations- und Technologiezentrum (MITZ). Fazit der angeregten Debatte: Um soziale Unternehmen auch in ländlichen Regionen stärker zu verankern, sollen Unterstützungsstrukturen und -angebote zukünftig genau darauf zugeschnitten werden.

23. September 2021 Online-Seminar: "Soziales Unternehmertum in Sachsen-Anhalt - Potenziale für Kommunen und Wirtschaftsförderer"

Wie lassen sich Wirtschaftlichkeit und Gemeindewohlrendite bei sozialen Unternehmensgründungen möglichst optimal verbinden? Welche Begleitungen brauchen Social Entrepreneure von der Wirtschaftsförderung? Diese beiden Fragen standen im Mittelpunkt des Online-Seminars "Soziales Unternehmertum in Sachsen-Anhalt: Potenziale für Kommunen und Wirtschaftsförderer". Organisiert wurde es im Rahmen des DelFin-Projektes am 23. September 2021 vom Merseburger Innovations- und Technologiezentrum (MITZ).

Als Bestandteil der Landesentwicklungsstrategie sollen soziale Gründungen in den kommenden Jahren sowohl Beiträge zur Lösung aktueller Probleme etwa im Zuge des demographischen Wandels leisten als auch die Lebensqualität vor allem in ländlichen Räumen verbessern helfen. Um das zu ermöglichen, soll Social Entrepreneurship einerseits in das Gründernetzwerk vor Ort integriert und andererseits die Rahmenbedingungen über ein differenziertes "Ökosystem" verbessert werden. Um das zu koordinieren und Nachteile des ländlichen Raums bei der Begleitung auszugleichen, entsteht im MITZ jetzt eine Koordinationsstelle für das gesamte Land Sachsen-Anhalt.



Haben Sie Interesse an den Seminarinhalten oder weiteren Informationen zum InterReg-Projekt DelFin, dann können Sie uns gern kontaktieren unter: wirtschaftsfoerderung@mitz-merseburg.de sowie 03461-25 99 100.

Weitere Informationen zum DelFin-Projekt finden Sie auch auf den Projektwebseiten https://www.ib-sachsen-anhalt.de/investitionsbank/struktur-der-ib/beteiligungen-und-projekte/delfin oder https://www.interreg-central.eu/Content.Node/DelFin.html. Neben den aktuellen Mitteilungen zum Projektgeschehen, werden hier die Newsletter zum Projekt - der aktuelle Newsletter beinhaltet "Stories aus Kroatien und Ungarn" (Oktober 2021) - veröffentlicht.

back