Förderprogramm "Sachsen-Anhalt ENERGIE": Antragstellung wieder möglich

Die Steigerung der Energieeffizienz oder die Eigenerzeugung mit erneuerbaren Energien leisten einen Beitrag zur Senkung der Energiekosten in Ihrem Unternehmen und damit zum Klimaschutz im Land. In den vergangenen Jahren konnte das Land Sachsen-Anhalt mit dem Förderprogramm "Sachsen-Anhalt Energie" hierzu einen wichtigen Beitrag leisten und über 500 Unternehmen unterstützen. Mit dem neuen Jahr 2022 kann das Ministerium für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt mit der Investitionsbank weitere Fördermittel im Rahmen des Förderprogramms bereitstellen. Hierbei ist erneut die Finanzierung von Ersatzinvestitionen zur Steigerung der Energieeffizienz möglich, wenn diese mindestens 20 % Energieeinsparung erzielen. Die Förderquote liegt weiterhin bei bis zu 50 % als Zuschuss.

Die Antragsstellung ist ab sofort wieder möglich und die Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt (LENA) begleitet Sie in bewährter Art und Weise zuverlässig bei der Beantragung und Darstellung Ihrer Energieeffizienzprojekte.

Anregungen und gute Beispiele, Energieberater und eine Auswahl von Anbietern für energiebezogene Produkte und Dienstleitungen finden Sie hier:https://www.sachsen-anhalt-energie.de/de/unternehmen.html

Für eine wettbewerbs- und anbieterneutrale Orientierungsberatung stehen Ihnen Herr René Bertram (Tel: 0391 5067 4028/ E-Mail: bertram@lena-lsa.de) und Herr Thomas Micka (Tel: 0391 5067 4034/ E-Mail: micka@lena-lsa.de) gern zur Verfügung.


Quelle: Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt (LENA)

Zurück