"Digital jetzt" - BMWI-Förderung für KMU startet am 07. September 2020

Damit der Mittelstand die wirtschaftlichen Potenziale der Digitalisierung ausschöpfen kann, bietet das BMWI mit dem Programm "Digital Jetzt - Investitionsförderung für KMU" kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) finanzielle Zuschüsse, um entsprechende Investitionen, bspw. in digitale Technologien und die Qualifizierung der Beschäftigten zu Digitalthemen, anzuregen und die Umsetzung der Digitalisierung im Unternehmen zu erleichtern.

Für Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier ist das ein weiterer wichtiger Schritt, um den Mittelstand bei der Digitalisierung zu stärken: "Die Corona-Krise hat uns in vielen Bereichen einen Digitalisierungsschub gegeben, zugleich aber natürlich auch die Lücken deutlich gemacht. Wir unterstützen daher den Mittelstand mit einem weiteren Investitionszuschuss bei der Digitalisierung. Denn Lücken bei der Digitalisierung dürfen nicht zum handfesten Wettbewerbsnachteil für kleine und mittlere Unternehmen werden. Neben den Angeboten der 26 Mittelstand 4.0-Kompetenzzentren starten wir mit ‚Digital jetzt‘ ein neues Förderprogramm und stellen Zuschüsse zu den Investitionskosten bereit, wenn Unternehmen sich entscheiden, auf digitale Geschäftsprozesse umzustellen. Wir wollen so dazu beitragen, dass unsere Unternehmen langfristig fit sind und bleiben für die Herausforderungen der Digitalisierung."

Das neue Förderprogramm startet zum 07. September 2020 und läuft bis Ende 2023. Antragsberechtigt sind mittelständische Unternehmen aus allen Branchen, inklusive Handwerksbetriebe und freie Berufe, mit 3 bis 499 Beschäftigte. Die Förderquote der Investitionskosten ist nach Unternehmensgröße gestaffelt (bis zu 50%). Bei Erfüllung der Voraussetzungen ist eine Erhöhung der individuellen Förderquote um bis zu 20% möglich. Die maximale Fördersumme beträgt 50.000 Euro pro Unternehmen, bei Investitionen von Wertschöpfungsnetzwerken kann sie bis zu 100.000 Euro pro Unternehmen betragen. Der Eigenanteil, den das Unternehmen selbst zur geplanten Digitalisierungsinvestition beisteuern muss, kann über Kredit- und Beteiligungsprogramme gefördert werden.

Weitere Informationen über das Förderprogramm Digital Jetzt und das Online-Antragstool sind unter www.bmwi.de/digital-jetzt abrufbar.


Quelle: BMWI | Pressemitteilung vom 07.09.2020 und Kurzinfo zum Programm 


Artikel siehe:
www.bmwi.de/Redaktion/DE/Pressemitteilungen/2020/09/20200907-altmaier-das-neue-investitionszuschussprogramm-digital-jetzt-staerkt-mittelstand-bei-digitalisierung.html
und
www.bmwi.de/Redaktion/DE/Dossier/digital-jetzt.html

Zurück