Wettbewerb "Digitale Erfolgsgeschichten aus Sachsen-Anhalt"

"Doch, es gibt sie zahlreich, die digitalen Erfolgsgeschichten aus der sachsen-anhaltischen Wirtschaft - sie müssen nur sehr viel lauter erzählt werden!" Mit diesem Aufruf startete Carola Schaar, Präsidentin der Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau (IHK), am 15. März 2017 auf der IHK-Vollversammlung in Halle (Saale) einen neuen Wettbewerb im südlichen Sachsen-Anhalt: Die vier gewerblichen Kammern des Landes, die Industrie- und Handelskammern Halle-Dessau und Magdeburg sowie die Handwerkskammern Halle (Saale) und Magdeburg suchen bis zum 15. Mai die technologischen Vorreiter im Land. Die Gewinner werden Ende Mai auf dem ersten "Zukunftskongress" Sachsen-Anhalts in Magdeburg prämiert. Das Preisgeld beträgt insgesamt 9.000 Euro.

"Ob digitale Assistenzsysteme, bedarfsgesteuerter Materialfluss oder innovative Bezahlverfahren - viele unserer heimischen Unternehmen sind längst auf einem guten Weg in die digitale Wirtschaft", betonte Schaar, im Hauptberuf IT-Unternehmerin. Der Wettbewerb biete ihnen jetzt die Plattform, sich als digitale Trendsetter zu präsentieren. Zugleich sollten die ausgezeichneten Beispiele anderen Unternehmen Mut machen und innovative Ideen bringen, erklärte die IHK-Präsidentin. "Klar ist und bleibt: Der Breitbandausbau in Sachsen-Anhalt muss dringend mehr Fahrt aufnehmen!"

Weitere Informationen und die Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs bietet die Internetseite unter www.digitale-erfolgsgeschichten-sachsen-anhalt.de.


Quelle: IHK Halle-Dessau | Pressemitteilung 53/2017 v. 15.03.2017

Zurück