StartGreen Award 2015

Die nationale Gründerinitiative StartUp4Climate lädt Gründer und Gründungsförderer ein, sich um den StartGreen Award zu bewerben. Die Schirmherrschaft über den Preis hat Bundesumweltministerin Barbara Hendricks übernommen. Der ADT-Bundesverband ist Partner und Mitinitiator dieses Preises.

Der StartGreen Award fördert Gründungen im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit und bringt Start-ups, Gründungsförderer und Investoren gezielt zusammen. Das soll grüne Gründerinnen und Gründer stärken und gleichzeitig die Gründerszene für eine breite Öffentlichkeit sichtbar machen. Das Bundesumweltministerium und die nationale Klimaschutzinitiative unterstützen den Preis als Fördermittelgeber für das Vorhaben StartUp4Climate. Zwölf zentrale Institutionen und Verbände des deutschen Gründungs- und Innovationsfördersystems stehen StartUp4Climate und dem Borderstep Institut als Partner zur Seite (siehe unten).

Am Wettbewerb teilnehmen können alle innovativen Gründer und Gründungsförderer, die einen Beitrag zur Green Economy leisten. Eine Bewerbung ist ab dem 25.08.2015 über http://start-green.net möglich.

Die grüne Gründerszene in Deutschland gestaltet den Prozess aktiv mit. Gründungs- und Nachhaltigkeitsexperten begutachten in der Vorrunde die eingegangenen Bewerbungen. Die Community entscheidet dann durch ein Public Voting über ihre Favoriten. Eine Fachjury kürt im Rahmen der Gründerwoche (16.11. - 22.11.2015) aus den Finalisten die Gewinner.

Mitmachen lohnt sich: Neben Preisgeldern von insgesamt 20.000 Euro winken wertvolle Sachpreise und der Zugang zu Experten wichtiger Gründungs- und Innovationsfördereinrichtungen.
Verliehen werden Preise in vier Kategorien: Gründungsaktive mit Gründungskonzept, Start-ups (0-5 Jahre), Junge Unternehmen (6-15 Jahre), Gründungsförderer, Kapitalgeber und Hochschulen.

Weitere Informationen unter http://start-green.net


Quelle: StartGreen | Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit gGmbH www.start-green.net

Zurück