Großer Erfolg beim Benefizfußball "Wirtschaft trifft Presse/Medien" zugunsten "Apfel-Latein"

Logo_Apfel-Latein.png

Sport bedeutet Gemeinsamkeit, Teamgeist, Austausch und Unterstützung.

Das alljährlich-traditionelle Fußballbenefizspiel "Unternehmer/Wirtschaft gegen Presse-und Medienvertreter" fand dieses Mal beim SV Großgrimma e.V. am 13. Juni statt.

Zweck der Aktion war wieder das Präventionskonzept "Apfel-Latein". Veranstalter des Benefizspiels war der SV Großgrimma gemeinsam mit den Hauptinitiatoren Mitteldeutsches Netzwerk Gesundheit e.V, Ralf-Dieter Höfer vom BVMW-Regionalverband Süd, die AOK Sachsen-Anhalt, der Burgenlandkreis sowie alle ortsansässigen Presse- und Medienvertreter wie blk regionalTV, Super Sonntag/Wochenspiegel, Mitteldeutsche Zeitung, Naumburger Tageblatt mit Chefredakteur Albrecht Günther, der nicht nur mitorganisierte sondern auch mit Jörg Freiwald vom blk regional TV moderierte. Als Schirmherr der Veranstaltung war der Bürgermeister der Stadt Hohenmölsen, Andy Haugk präsent und coachte das Team Presse in sportlich-cooler Art. Frau Silke Hebestreit (Leiterin Grundschule Langendorf) und Gabriele Poeck (Leiterin Grundschule Hohenmölsen) bereicherten das Event und schauten auch dem erfolgreichen Nachwuchs des SVG gerne zu. Samira Riegraf (Sozialarbeiterin an der GS HHM, Team Wirtschaft) und Sportlehrer Thomas Borchert (Sportlehrer an der GS HHM, Team Presse) waren fußballerisch sogar mit von der Partie.
Die Benefizaktion unterstützte ausschließlich das Gesundheits-und Präventionskonzept "Apfel-Latein" des Mitteldeutschen Netzwerkes für Gesundheit e.V. unter der Schirmherrschaft des Landrates vom Burgenlandkreis- Götz Ulrich. Hierdurch werden zahlreiche Kinder der Grundschulen im Süden Sachsen-Anhalts auf kindgerechte Weise mit gesund-ausgewogener Ernährung, gesunder Bewegung, Entspannung sowie in Einklang mit Natur und vor Ort-Region nachhaltig vertraut gemacht.
Als Mitglied im Mitteldeutschen Netzwerk für Gesundheit e.V. unterstützt die AOK Sachsen-Anhalt das Präventionskonzept der Grundschulen im Süden des Landes. Unter den vielen Freizeitkickern wurde Bernd Hobsch als Stargast begrüßt. Bernd Hobsch war in seiner aktiven Zeit als Fußballspieler im Kader von 1. FC Lokomotive Leipzig und Werder Bremen.

"Das Benefizevent war geprägt von ausschließlich positiven Erinnerungen. Die Begeisterung war spürbar und wir alle sind froh und dankbar über diese Begegnungen, Erlebnisse, Eindrücke, Emotionen und schönen Momente", so Michael Schwarze, Regionalsprecher der AOK Sachsen-Anhalt. "Da ist der Sieg mit 6:3 für die Mannschaft der regionalen Wirtschaft ganz nebensächlich, denn es sind 4.550 EURO an Spenden zusammengekommen!"
Thomas Ratzka, Spielführer der Wirtschaft nahm den Siegerpokal gerne entgegen und sagte: "Wir werden uns weiter engagieren und auch im nächsten Jahr für das Spiel zur Verfügung stehen und unseren Beitrag leisten."
 Sehr herzlichen Dank gilt allen Mitwirkenden, besonders an Anke Meinhardt und Uwe Ehrt vom SV Großgrimma. Sie haben eine wunderbare Visitenkarte ihres Heimatvereins abgegeben. Das Benefizevent war geprägt von ausschließlich positive Erinnerungen. Wir sind mit allen Akteuren und Zuschauern froh und dankbar über diese Begegnungen, Erlebnisse, Eindrücke, Emotionen und schönen Momente.


Quelle: Mitteldeutsches Netzwerk für Gesundheit e.V. | Projekt "Apfel-Latein"

Zurück