Erfolgreiche ZIM-Projekte ausgezeichnet: Firma MOL Katalysatortechnik erhält Innovationspreis

Wir gratulieren: Firma MOL Katalysatortechnik GmbH erhält für ihr Projekt "Entwicklung eines Verfahrens zur antimikrobiellen Wasserreinigung" und die erfolgreiche Umsetzung der Projektergebnisse die Auszeichnung "ZIM-Einzelprojekt des Jahres" des BMWi.

Im Fokus des ZIM-Einzelprojekts stand die Entwicklung eines chemie- und energiearmen Verfahrens zur antimikrobiellen Wasserreinigung. Das Verfahren sollte dabei unter Nutzung der lichtinduzierten Katalyse ohne weiteren Einsatz von Chemikalien oder energiereichen Strahlen arbeiten. Der Bedarf bestand somit darin, den Einsatz von Bioziden und Wasserkonditionierungsmitteln sowie energieintensiver UV-Strahlung deutlich zu vermindern. Dadurch können Kosten gespart und die natürliche Struktur des Wassers erhalten werden, die andernfalls erheblich gestört wird.

Schwerpunktkunden sind die Betreiber großer Wassersysteme, die durch Einsatz dieser Technologie bei gleichzeitig verbesserter Wasserqualität die Kosten deutlich senken können. Weitere Zielkunden sind Betreiber oder Hersteller von Kühlkreisläufen, Bädern, Lackierstraßen, Beregnungsanlagen, klimatechnischen Anlagen sowie Umkehrosmose- und Filtrationsanlagen.


Weitere Informationen unter: www.zim-bmwi.de/erfolgsbeispiele/erfolgsbeispiele


Quelle: Publikation ZIM-Erfolgsbeispiel | Einzelprojekte 070;

http://www.zim-bmwi.de/erfolgsbeispiele/erfolgsbeispiele v. 23.05.2017




Zurück