Ausbildungsmesse Perspektive Job 4.0

DEIN_WEG_BANNER_klein_Perspektive Job 4.0_2016.jpg

Schülerinnen und Schüler ab Klasse 8 können sich am 22. Oktober 2016 über Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten in unserer Region informieren. Gemeinsam mit Eltern oder Großeltern sind alle recht herzlich eingeladen, zur Messe für Ausbildung und Studium Perspektive Job 4.0 in das Merseburger Ständehaus zu kommen. Die Ausbildungsmesse steht unter Schirmherrschaft von Landrat Frank Bannert.

Regionale Unternehmen, Institutionen und Ausbildungsakademien wie z.B. das Carl-von-Basedow-Klinikum, die InfraLeuna GmbH, die MIBRAG Mitteldeutsche Braunkohlengesellschaft mbH, die Total Raffinerie Mitteldeutschland GmbH, die WEPA Leuna GmbH, die MOBAU Bauzentrum Halle GmbH, die Klotz Metallbau GmbH, die König Elektro-Fernmeldebau GmbH u.v.a.m. sind mit Informationsständen vor Ort und stellen ihre Berufsbilder vor. Insgesamt 52 Aussteller präsentieren sich in der Zeit von 9.00 bis 13.00 Uhr, darunter sind halbstündlich sieben Firmenpräsentationen bzw. Berufsvorführungen. Interessenten können sich z.B. über den Beruf des Metallbauers, des Chemikanten, des Tiefbaufacharbeiters und des Gleisbauarbeiters informieren. Das Engagement im Freiwilligendienst ist Thema einer Präsentation des DRK Landesverbandes Sachsen-Anhalt e.V. Beim Bewerber-Fotoshooting des DigitalStudios Merseburg kann man sich das richtige Foto für seine Bewerbungsunterlagen anfertigen lassen. Ein Quiz bietet die Möglichkeit, Anforderungen und Inhalte bestimmter Berufe zu erkunden. Das Quiz wird ca. 12.45 Uhr ausgelost. Es winken attraktive Preise. Das Begleitprogramm zur Messe wird durch eine Hochschulbotschafterin moderiert.

Die "Perspektive Job 4.0" wird als gemeinsame Veranstaltung der Stadt Merseburg, des Landkreises Saalekreis, der Saalesparkasse, der Arbeitsagentur Halle, der Mitz GmbH und der Hochschule Merseburg stattfinden. Vertreter der Veranstalter sind ebenfalls vor Ort. Mit dieser Messe soll ein gemeinsamer Beitrag geleistet werden, um Jugendlichen aus unserer Region eine berufliche Perspektive in ihrer Heimat zu bieten und so eine Abwanderung möglichst zu vermeiden. Gleichfalls sollen Ausbildungsbetriebe aus unserer Region sowie die Hochschule Merseburg in ihren Bemühungen gefördert werden, geeignete Auszubildende bzw. Studierende zu finden.

Informationen zur Ausbildungsmesse unter www.mitz-merseburg.de.

Anfragen unter Kontakt:
Merseburger Innovations- und Technologiezentrum GmbH (mitz)
Frau Schaper-Thoma
Fritz-Haber-Straße 9
06217 Merseburg
Tel. 03461 - 25 99 100
Fax 03461 - 25 99 909
info@mitz-merseburg.de


Quelle: www.merseburg.de

Zurück