Europa braucht neue Ideen, um sein Wachstumspotenzial freizusetzen

Industrielle Innovationen gehören zu den Hauptfaktoren für eine Stärkung unserer Wettbewerbsfähigkeit. Daher gibt die Europäische Kommission heute den Startschuss für eine neue öffentliche Konsultation, die Anregungen für die im September 2012 geplante Halbzeitbewertung der Mitteilung über die Industriepolitikliefern soll. Schwerpunkt bei der Bewertung wird die Entwicklung einer begrenzten Anzahl neuer Initiativen sein, die kurz- bis mittelfristig eine große Wirkung erzielen können. Neue politische Initiativen sollten darüber hinaus nachweisbar einen starken Effekt auf die Wettbewerbsfähigkeit, das Wachstum und die Beschäftigung haben. Die wichtigsten Ziele der Konsultation sind die Diskussion darüber, welche politischen Prioritäten die Europäische Kommission setzen sollte, und das Sammeln von Empfehlungen der Interessenträger, wie die Wettbewerbsfähigkeit der EU-Industrie gestärkt werden kann. Im Rahmen der öffentlichen Konsultation sind die Interessenträger und alle Interessierten aufgefordert, sich mit Fragen wie den folgenden auseinanderzusetzen: • Welche großen politischen Fragen stehen derzeit für die EU-Industrie im Vordergrund? • Wie können die Unternehmen selbst zu einer Lösung dieser Fragen beitragen? • Wie kann die Politik auf nationaler, lokaler oder regionaler Ebene zur Lösung dieser Probleme beitragen? • Wie kann die Politik auf EU-Ebene zur Lösung dieser Probleme beitragen? Welche Bereiche umfasst die Konsultation? In dem Fragebogen werden mehrere Schlüsselbereiche genannt, in denen die Politik ansetzen könnte und die Interessenträger werden um ihre Meinung zu möglichen Reformen gebeten. Unter anderem werden folgende Bereiche angesprochen: • KMU-freundliches Unternehmensumfeld und Unternehmertum • Zugang zu Finanzierungsmöglichkeiten und Risikokapital • Politik für die industrielle Innovation and neue Technologien • Qualifikation, Um- und Neustrukturierung • Verbesserung des Binnenmarktes • IKT, Internet und grenzübergreifender Handel • Bessere und einheitlichere Regulierung • Energieinfrastruktur und Wettbewerb • Verkehrsbinnenmarkt • Umweltschutzvorschriften • Ressourceneffizienz und Recycling • Energie und Klima • Zugang zu internationalen Märkten und weltweiter Wettbewerb • Zugang zu Rohstoffen Die öffentliche Konsultation läuft noch bis zum 7. August 2012. Auf der Webseite über öffentliche Konsultationen wird später ein zusammenfassender Bericht veröffentlicht.

Zurück